22. Juni 2018
Einmal tief atmen, bitte. Gerade am Morgen ist die Luft noch frisch und klar, bevor sie sich tagsüber ordentlich aufheizt. Schönwettertage laden zum Verweilen und Nichtstun ein. Aber… Bleibt in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit denn überhaupt noch Raum für Müßiggang? Welches Element in deinem Körper-Energiekreislauf dafür verantwortlich ist, dass du dir selbst deine Zeit so präzise geplant einteilst, erzähl ich dir gerne auf meinem neuen Blog. Also, tief Luft holen, Pause machen und lesen…

09. Mai 2018
Der Sommer ist für sich eine ganz spezielle Jahreszeit. Meistens heizen uns die Temperaturen richtig ein. Und im nächsten Augenblick kann es ordentlich krachen – nicht nur bei einem Gewitter vielleicht, und die Luft ist klar und rein. Beobachtet man die Menschen in aller Ruhe, fallen uns fröhliches Lachen, gute Laune, unbeschwerter Zeitvertrieb immer wieder ins Auge. Das alles verdanken wir dem Feuer in unserem Energiekreislauf.

12. März 2018
Wenn es draußen nun endlich langsam wärmer wird und die ersten Blumen und Blätter austreiben, regt sich auch in deinem Körper eine ganz besondere Kraft: Dein Holz. Es will nach draußen, möchte sich bewegen, hat Lust sich zu entfalten und in alle Richtungen gleichzeitig zu wachsen. Du spinnst neue Pläne und machst dich auf den Weg, Planungen in die Tat umzusetzen. All dieser Tatendrang wächst aus deinem Holz. Komm, lass dich überraschen, was alles in ihm steckt…

13. Februar 2018
Jetzt hält uns der Winter fest im Zaum. Und dennoch ist sie da: die Kraft der Erde. Das Element Erde spielt in deinem Körpersystem eine ganz wesentliche Rolle. Es gibt dir Stabilität, Vertrauen und die Gabe mit anderen Menschen mitfühlend umgehen zu können. Die Erd-Kraft nimmt in deinem Körper einen ganz besonderen Platz ein. Deshalb möchte ich dir heute etwas über diese Kraft in dir erzählen. Komm mit…

17. Januar 2018
Ja, jetzt wird es draußen noch einmal so richtig kalt und der Winter kommt voll in Fahrt. Schön. Oder nicht? Du magst die kalte Jahreszeit nicht wirklich, fühlst dich immer fröstelig und es zieht dich bei so eisigen Temperaturen eher unter die Kuscheldecke als an die frische Luft? Nun, dann bring das Wasser in dir zum Fließen….

24. August 2017
Der Sommer ist doch eine der schönsten Jahreszeiten. Auch wenn er schön langsam dem Ende zugeht und die Temperaturen nicht mehr allzu hoch hinaus wollen. Es ist immer noch recht angenehm warm draußen und das Wasser in Seen und kühlen Bächen lädt zum Eintauchen uns Füße-Abkühlen ein. Und alles wäre so wunderbar, wenn ich nicht immer wieder übersehen würde…

17. August 2017
Oh ja, die liebe Technik. Immer hilfsbereit und berechenbar. Immer blitzschnell. Und immer genau dann im Eimer, wenn ich mich auf sie verlassen möchte. Ja, ich gebe zu: ich bin nicht unbedingt ein Technik-Freak. Will ich auch gar nicht sein. Aber ich will mich auf meinen technischen Helfer verlassen können. Vor allem dann, wenn ich doch alles so wie immer mache. Oder vielleicht doch nicht, wenn mein treuer elektronischer Begleiter von jetzt auf gleich sein ganz kurioses Eigenleben entfaltet…

10. August 2017
Es ist dann doch immer zu früh am Morgen, wenn der Wecker klingelt und mich aus dem Bett schmeißt. Und vor allem dann, wenn die Nacht ab einem gewissen Zeitpunkt mehr unruhig als erholsam ausfällt. Nämlich deshalb, weil sich von jetzt auf gleich nicht mehr nur zwei müde Geister im Bett befinden, sondern zumindest noch ein weiteres schläfriges Krümelchen unter die Decke schlüpft. Und ich meine jetzt nicht ungebetene Bettgesellen, die sich schon zuvor unter der Bettdecke verkrochen haben...

03. August 2017
Ach herrlich: der Sommer kommt nun so richtig in Fahrt. Die Temperaturen steigen, die Erfrischung in und mit kühlem Nass ist ein Genuss und die Hitze bringt das Eis zum Schmelzen. Angesichts der sommerlichen Witterung tut die Abkühlung mit Himbeerkracherl-Trinken, Baden und Eisschlecken so richtig gut. Doch leider heizt die Sonne nicht nur dem Körper so richtig ein. Allzu oft beginnt es auch anderswo zu kochen…

27. Juli 2017
Du kennst das vielleicht auch. Morgens nach dem Aufstehen fühlt sich dein Körper steif an. Jede andere als notwendige Bewegung schmerzt in den Gliedern und du brauchst ein bisschen Zeit, in die Gänge zu kommen. Da wird das Zubinden der Schuhbänder zu einer sonst nicht wahrnehmbaren Herausforderung und du fühlst dich ziemlich unwohl in deiner Haut. Solche Momente am Morgen begegnen mir selbst des Öfteren. Doch da lässt sich was dafür tun…

Mehr anzeigen